Drucken

Details

Montag, 1. Dezember 2008

Neuer Geschäftsführer gewählt

Adrian Schmid

Der Geschäftsausschuss des Schweizer Heimatschutzes (SHS) hat Adrian Schmid (52) aus Luzern zum neuen Geschäftsführer gewählt. Seine breite Berufserfahrung aus dem Bereich des NGO-Managements prädestiniert ihn, den SHS weiter zu entwickeln und zu stärken. Adrian Schmid wird ab Anfang Januar die Nachfolge von Philipp Maurer antreten, welcher nach zwölf Jahren im Dienste des SHS eine selbständige Tätigkeit im Bereich der Baukultur aufnimmt.

Unter der Leitung des scheidenden Geschäftsführers hat sich der Schweizer Heimatschutz beachtlich erneuert und entwickelt. Diesen eingeschlagenen Weg möchte der Geschäftsauschuss weiter verfolgen, um die Positionierung des SHS als zeitgemässen, innovativen und einflussreichen Verband zu stärken.

Adrian Schmid verfügt über eine langjährige Erfahrung aus der Leitung von Non-Profit-Organisationen. Sein Beziehungsnetz, seine Kenntnisse nationaler und internationaler Vorgänge, seine Kreativität und politische Erfahrung sind eine ausgezeichnete Basis für die Tätigkeit als wirksamer Botschafter der Baukultur.

Adrian Schmid wirkte während neun Jahren als Geschäftsführer des Mieterverbandes Luzern und anschliessend während sieben Jahren als Mitglied der Geschäftsleitung des Verkehrsclub Schweiz, verantwortlich für den Bereich Politik und Kommunikation. Von 1983 bis 2000 vertrat er die Grünen im Grossen Stadtrat der Stadt Luzern, welchen er 1989/99 präsidierte. In diesen Funktionen konnte Adrian Schmid auf den Respekt und die Anerkennung breiter Kreise zählen.

In seiner Heimatstadt Luzern hat sich Adrian Schmid engagiert mit Fragen der Baukultur auseinander gesetzt. So war er federführend tätig bei der Kampagne um die Erhaltung der bedeutenden Säle des Hotels Schweizerhof. Weiter war er Jury-Mitglied im Architektur-Wettbewerb für den Neubau des Strandbades Lido und engagierte sich für wichtige Projekte zeitgenössischer Architektur in der Stadt Luzern. Er verfügt über breite Erfahrung in der Raumplanung und vertiefte Kenntnisse der Landschaftsinitiative der Umweltverbände.

Der SHS freut sich, auf die Zusammenarbeit mit einer kompetenten und professionellen Persönlichkeit zählen zu können, welche sich mit Überzeugung und Realitätssinn für die Verbandsanliegen einsetzen wird und zugleich gegenüber den Gesprächspartnern offen und lösungsorientiert ist.
Die Wahl von Adrian Schmid zum Geschäftsführer des SHS unterliegt formell noch der Genehmigung durch den Zentralvorstand.

Weitere Auskünfte erteilen:
Philippe Biéler, Präsident SHS, 021 907 82 52
Ruth Gisi, Vizepräsidentin SHS, 061 751 47 81
Adrian Schmid, 076 342 39 51 / 041 420 39 51

Foto:
Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage eine aktuelle Foto von Adrian Schmid zu (044 254 57 00, info@heimatschutz.ch).


Der Schweizer Heimatschutz (SHS) ist die führende Schweizer Non-Profit-Organisation im Bereich Baukultur. Der Verein mit 27'000 Mitgliedern und Gönnern besteht seit 1905 als Dachorganisation von 25 kantonalen Sektionen. Er setzt sich dafür ein, dass Baudenkmäler aus verschiedenen Epochen vor dem Abbruch bewahrt werden und weiterleben. Er fördert aber auch zeitgemässe, gute Architektur bei Neubauten.

Download

Medienmitteilungen erhalten

Sie sind Journalist/-in oder Redaktor/-in und möchten regelmässig unsere Medienmitteilungen erhalten.

 

> Mehr dazu