Drucken

Details

Donnerstag, 16. November 2006

Schweizer Heimatschutz in Google Earth

Mit dem Schweizer Heimatschutz lassen sich in Google Earth unter anderem grossartige Schweizer Bäder der Moderne entdecken, zum Beispiel die Bains des Pâquis (1931/32) in Genf.

Das zukünftige Zentrum für Baukultur des Schweizer Heimatschutzes wird in der Villa Patumbah untergebracht. Ein 3D-Modell des prachtvollen Gebäudes kann unter www.patumbah.ch heruntergeladen werden.

Der Schweizer Heimatschutz ist neu auch auf dem virtuellen Globus präsent. Die bisher bereits unter www.ausflugsplaner.ch abrufbaren Hinweise auf gute Bauten lassen sich ab sofort zusätzlich integriert ins beliebte Satellitenbild-Programm Google Earth entdecken. Im selben Programm kann zudem das zukünftige Zentrum für Baukultur als dreidimensionales Modell installiert und erlebt werden.

Unter www.heimatschutz.ch steht im Internet ab sofort eine Ergänzung für das Satellitenbild-Programm Google Earth zum Download bereit. Sie enthält Hinweise zu empfehlenswerten Hotels, Bädern und zu den bis anhin mit dem Wakkerpreis ausgezeichneten Gemeinden. Die Hinweise sind auf den Satellitenbildern punktgenau platziert und führen über entsprechende Links auf Internetseiten mit zusätzlichen Informationen. Wer sich die Daten auf der Homepage des Schweizer Heimatschutzes beschaffen will, muss vorab die neuste Version des kostenlosen Satellitenbild-Programms Google Earth installiert haben.



Villa Patumbah in 3D

Neu ist zudem unter www.patumbah.ch ein dreidimensionales Modell der Villa Patumbah zu finden. Die Villa im Zürcher Riesbach-Quartier wird Ort des zukünftigen Zentrums für Baukultur des Schweizer Heimatschutzes. Das Modell des prachtvollen Gebäudes aus dem 19. Jahrhundert kann auf eigene Faust im virtuellen Raum von Google Earth besucht werden. Es ist eines von zurzeit rund einem halben Dutzend in Zürich aufgeführten 3D-Gebäuden. Ein einfaches Klicken auf den entsprechenden Link genügt.


Rückfragen:
Schweizer Heimatschutz, Peter Egli, T 044 254 57 00

Download

Medienmitteilungen erhalten

Sie sind Journalist/-in oder Redaktor/-in und möchten regelmässig unsere Medienmitteilungen erhalten.

 

> Mehr dazu