Drucken

Details

Dienstag, 28. März 2006

Die schönsten Gärten und Parks der Schweiz
Grüne Paradiese entdecken

Im Parco Scherrer in Morcote TI finden sich neben in der üppigen Pflanzenpracht auch unzählige Statuen und Nachahmungen orientalischer Bauten.
SHS

Der Parc de l’Ancien Palais in Genf mit seinen über 200 in Reih und Glied stehenden Hagebuchen ist ein gelungenes Beispiel eines modernen Stadtparks.
SHS

Der Park des ehemaligen Landvogteischlosses in Andelfingen ZH lädt zu romantischen Spaziergängen im grünen, schattigen Tobel ein.
Dominique Wehrli

Die neuste Publikation des Schweizer Heimatschutzes stellt rund 50 besondere Gärten und Parks aus der ganzen Schweiz vor. Vom klassischen Barockgarten über romantische Landschaftsparks bis zu raffinierten modernen Anlagen hat die Schweiz in Sachen Gartenkultur eine überraschende Vielfalt zu bieten. Das handliche Büchlein mit kurzen Beschreibungen und vielen Abbildungen lädt dazu ein, sich auf Entdeckungsreisen in die gestaltete Natur zu begeben.

Gärten werden seit Jahrtausenden in unterschiedlichster Form angelegt. Sie stellen eine hochwertige Verbindung von Landschaftsgestaltung, Architektur und Pflanzenreichtum dar, welche nicht nur in England oder Frankreich in höchster Vollendung zu erleben ist. Auch die Schweiz verfügt über eine eindrückliche Gartenkultur und vielfältige Anlagen.

Die neuste Publikation des Schweizer Heimatschutzes macht im Gartenjahr 2006 auf dieses meist zu wenig beachtete, wertvolle Kulturgut aufmerksam. Die Auswahl zeigt öffentlich zugängliche Gärten und Parks von hoher fachlicher Qualität in Gestaltung und Pflege. Die vorgestellten Beispiele stammen aus allen Regionen und reichen vom historischen Schlossgarten bis zum neuen Stadtpark; sie laden aber auch zu Entdeckungsreisen in die Grenzregionen der Gartenkultur ein. Künstliche Inseln, eine Regenwaldhalle, ein mystischer Waldfriedhof oder gar ein stillgelegter Steinbruch – die Spannweite ist gross, die Vielfalt überraschend.
Die Publikation ermuntert dazu, den Reichtum an herausragenden Anlagen kennen zu lernen. Sie ist aber auch eine Würdigung der grossen Arbeit, die für das Gartenschaffen in der Schweiz geleistet wird und ein Dankeschön an alle, die sich für die Gartenkultur einsetzen.

Das 76-seitige Büchlein mit vielen farbigen Abbildungen ist unter www.heimatschutz.ch zu bestellen und kostet CHF 12.- (für Heimatschutz-Mitglieder CHF 6.-).

Rückfragen: Schweizer Heimatschutz, 044 254 57 00,
Peter Egli oder Monika Suter

Download

Medienmitteilungen erhalten

Sie sind Journalist/-in oder Redaktor/-in und möchten regelmässig unsere Medienmitteilungen erhalten.

 

> Mehr dazu