Drucken

Details

Donnerstag, 9. Mai 2019

Entdecken, wie Langenthal das gebaute Erbe der Industrie in eine neue Zukunft überführt

Publikation und Faltblatt zum Wakkerpreis 2019

Weshalb erhält die Stadt Langenthal den Wakkerpreis 2019? Die aktuelle Publikation des Schweizer Heimatschutzes geht dieser Frage nach. Eine Broschüre und ein Faltblatt machen die Bau- und Planungskultur der Kleinstadt sicht- und erlebbar.

Um die weitere Zersiedelung der Schweiz in den Griff zu bekommen, müssen die Gemeinden ihre baulichen Potenziale innerhalb der bestehenden Ortsbilder besser nutzen. Verdichtung findet allerdings nur breite Zustimmung, wenn damit die Lebens- und Wohnqualität vor Ort erhalten und verbessert werden kann.

Die Stadt Langenthal erhält den diesjährigen Wakkerpreis als Leuchtturm, der anderen Gemeinden der Schweiz zeigt, wie Verdichtung mit Qualität und mit Respekt vor dem gebauten Erbe erfolgreich umgesetzt werden kann.

Wie das Langenthaler Rezept zur verantwortungsvollen baulichen Entwicklung aussieht und was die Kleinstadt besonders macht, beleuchtet die neue Publikation des Schweizer Heimatschutzes zum diesjährigen Wakkerpreis. Soviel sei verraten: Im Kern steht die Frage, wie eine Stadt mit ihrem gebauten Erbe der Industrialisierung im Zeitalter der Deindustrialisierung umgeht und wie Dialog und gesichertes Wissen die Fundamente einer quartierverträglichen Entwicklung sind. 

Zusätzlich lädt ein Faltblatt zu einem Spaziergang durch das Stadtgebiet ein, das auf neun Stationen die Erfolge in Langenthal sichtbar macht.

Das Faltblatt sowie die handliche Begleitpublikation sind bestellbar unter:
www.heimatschutz.ch/shop (CHF 10.– / 5.– für Heimatschutzmitglieder).

Weitere Informationen: Sabrina Németh, Projektleiterin Wakkerpreis, Schweizer Heimatschutz, Tel. 044 254 57 05, sabrina.nemeth(at)heimatschutz.ch  

Die Verleihung des Wakkerpreises 2019 mit attraktivem Rahmenprogramm findet am 29. Juni statt. Detaillierte Informationen erhalten Sie laufend unter: www.langenthal.ch sowie unter www.heimatschutz.ch/wakkerpreis. 

Medienmitteilungen erhalten

Sie sind Journalist/-in oder Redaktor/-in und möchten regelmässig unsere Medienmitteilungen erhalten.

 

> Mehr dazu