Drucken

Details

Dienstag, 24. November 2015

Zeitschrift Heimatschutz/Patrimoine: Die Museen der Schweiz

Das Grubenmann-Museum in Teufen AR ist eines von 50 Museen in der neuen Heimatschutz-Publikation Die schönsten Museen der Schweiz – Wissen und Geschichten. (Foto: Christoph Oeschger)

Museen setzen Altes neu in Wert und leisten damit einen zentralen Beitrag zum Erhalt und zur Weiterentwicklung des materiellen und immateriellen Kulturerbes. Um relevant zu bleiben, müssen sie sich ständig neu erfinden. Die Ausgabe 4/2015 der zweisprachigen Zeitschrift Heimatschutz/Patrimoine gibt Einblick in die vielfältigen Herausforderungen für die Schweizer Museen.

Aus dem Inhalt:
- Vorübergehend umgebaut: Wachsende Sammlungen, veränderte Wertvorstellungen und Umstrukturierungen zwingen die Museen zu fortlaufenden Umdeutungen und Neubewertungen ihrer Räumlichkeiten und Bestände.
- Ein Museum ist ein Spiegel der Geschichte und Gesellschaft: im Gespräch mit Isabelle Raboud-Schüle, Direktorin des Musée gruérien in Bulle FR
- Zwischen Polyvalenz und Ambivalenz: Gianna A. Mina, Präsidentin des Verbands der Museen der Schweiz, zur vielfältigen heutigen Schweizer Museumslandschaft
- Wenn das Haus zum Exponat wird: Viele Orts- und Quartiermuseen sind in historischen Gebäuden untergebracht. Sammelgut wie Gebäude können auch zur Last werden.
- Die neue Heimatschutz-Publikation Die schönsten Museen der Schweiz – Wissen und Geschichten

Weitere Themen: das Besuchszentrum der Schweizerischen Vogelwarte Sempach LU, die Sonderausstellung im Heimatschutzzentrum "Valle Bavona – ein Tessiner Bergtal wie kein anderes", Ludovica Molo und das Istituto internazionale di architettura (i2a) in der Villa Saroli in Lugano.

Für weitere Auskünfte und Fragen:
Peter Egli, Redaktor, Schweizer Heimatschutz, Tel. 044 254 57 00

> Die Zeitschrift Heimatschutz/Patrimoine kann hier kostenlos bestellt werden

> Hier können Sie Seite für Seite durch die aktuelle Ausgabe blättern

Medienmitteilungen erhalten

Sie sind Journalist/-in oder Redaktor/-in und möchten regelmässig unsere Medienmitteilungen erhalten.

 

> Mehr dazu