Drucken

Details

Dienstag, 19. Februar 2013

Zeitschrift Heimatschutz/Patrimoine: Cafés, Tea Rooms, Kaffeehäuser

Das „Unternehmen Mitte“ in Basel ist eines der verschiedenen herausragenden Cafés, die in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Heimatschutz/ Patrimoine vorgestellt werden. (Foto: Schweizer Heimatschutz)

Die Kaffekultur erlebt eine Renaissance. Der Schweizer Heimatschutz berichtet in der neusten Ausgabe seiner zweisprachigen Zeitschrift Heimatschutz/Patrimoine über ein spezielles Inventar mit historischen Cafés und Restaurants, stellt verschiedene aussergewöhnliche Lokale vor und geht der Geschichte und Bedeutung der Wiener Kaffehäuser nach.

Aus dem Inhalt:
- Renaissance des Kaffeegenusses: Ein Blick auf die Café-Landschaft der Schweiz aus Anlass der neuen Heimatschutz-Publikation Die schönsten Cafés und Tea Rooms der Schweiz.
- Zur Kaffeekultur gehören auch Geräusche: Gespräch mit Ursula Koller, Geschäftsführerin, und Kurt Heimann, Eigentümer des Stadtcafé Sursee LU.
- Hintergründe eines Inventars: Wie eine Bestandesaufnahme den historischen Cafés und Restaurants in Genf zu grösserer Wertschätzung verhelfen soll.
- Nicht daheim und doch zu Haus: über den Erhalt der Wiener Kaffehauskultur.
- Blick in die Geschichte und den Betrieb der Couronne d’Or, eines der letzten ursprünglichen Bistros in Lausanne.

Weitere Themen: Wakkerpreis 2013 an Sitten VS, Sanierung der ehemaligen Mühle in Sissach BL, Wohnen im einstigen Abbruchobjekt in Lungern OW, zudem vielfältige Hinweise auf aktuelle Projekte und Aktionen des Schweizer Heimatschutzes und der kantonalen Sektionen.
 

Für weitere Auskünfte:
Peter Egli, Redaktor, Schweizer Heimatschutz, Tel. 044 254 57 00
 

> Die Zeitschrift Heimatschutz/Patrimoine kann hier kostenlos bestellt werden

> Hier können Sie zudem Seite für Seite durch die aktuelle Ausgabe blättern
 
 

Medienmitteilungen erhalten

Sie sind Journalist/-in oder Redaktor/-in und möchten regelmässig unsere Medienmitteilungen erhalten.

 

> Mehr dazu