Drucken

Details

Dienstag, 15. April 2003

Neuer Rundgang des Schweizer Heimatschutzes: Montreux-Vevey, ein Geheimtipp für Architekturinteressierte

Einer der Höhepunkte des vom Schweizer Heimatschutz lancierten Rundgangs ist die sogenannte ""Villa Le Lac"". Sie wurde im Jahre 1922-1923 von Le Corbusier für seine Eltern entworfen und gilt heute als wegweisender Bau der klassischen Moderne.

Das Montreux-Palace zählt zu den Prunkstücken der Hotelarchitektur. Es wurde 1904-06 errichtet und ist ein typischer Bauzeuge der sogenannten ""Belle Epoque"", des goldenen Tourismuszeitalters. Nach einer sorgfältigen Renovation erstrahlt das Gebäude heute wieder im alten Glanz.
Rémy Gindroz, La Croix-sur-Lutry

La Tour-de-Peilz, 15. April 2003

Frühlingszeit ist Reisezeit. Der Schweizer Heimatschutz (SHS) freut sich, seine Reihe Baukultur entdecken um einen Rundgang zu erweitern. An der heutigen Vernissage wird in La Tour-de-Peilz die neue Publikation zur Baukultur der Region Montreux-Vevey vorgestellt. Sie erscheint zum ersten Mal in einer französichen, deutschen und englischen Sprachversion. Das attraktiv gestaltete Faltblatt stellt 21 Bauzeugen aus den verschiedensten Stilepochen vor. Eine spannende Entdeckungsreise, die Neugierde und Freude an der Baukultur wecken soll.

Tourismusorte leben nicht nur von der eindrücklichen Naturlandschaft, sondern auch von der gebauten Umwelt. Die Zeugen vergangener Architekturepochen schaffen zusammen mit den zeitgenössischen Bauten eine unverwechselbare Identität. Ein besonders wichtiges Kapital für jeden Ferienort. Dies trifft auch auf die Ferienregion Montreux-Vevey zu.
Dem Schweizer Heimatschutz ist es ein grosses Anliegen, das Interesse für die Schweizer Baukultur zu fördern und so das Verständnis für eine qualitätvolle Weiterentwicklung zu wecken. Mit diesem Ziel hat der SHS im Dezember 2001 die Serie Baukultur entdecken ins Leben gerufen. Seither konnten ein Rundgang in den Ferienorten Arosa und Mürren publiziert werden, mit grossem Erfolg. Das Angebot richtet sich an alle Kulturinteressierten und soll eine Alternative zu den bestehenden Kultur- und Freizeitmöglichkeiten bieten. Einheimische und Gäste werden angeregt, die gewohnte Umgebung mit neuen Augen zu sehen.
Der Rundgang durch die Region Montreux-Vevey konnte dank der Unterstützung durch Montreux-Vevey Tourisme und der Waadtländer Sektion des Schweizer Heimatschutzes realisiert werden. Die Entdeckungsreise führt zu 21 Bauzeugen: vom herrschaftlichen Anwesen aus dem 18. Jh. über die Prachtbauten der Belle Epoque bis hin zu Le Corbusier und der Architektur des 20. Jahrhunderts.
Die Faltblätter sind gratis erhältlich. Sie können schriftlich auf der Geschäftsstelle des SHS (Schweizer Heimatschutz, Postfach, 8032 Zürich) oder per Internet bestellt werden.

Sofort bestellen!


Rückfragen: Karin Artho, Schweizer Heimatschutz, T 01 254 57 00

Download

Medienmitteilungen erhalten

Sie sind Journalist/-in oder Redaktor/-in und möchten regelmässig unsere Medienmitteilungen erhalten.

 

> Mehr dazu