Drucken

Details

Mittwoch, 14. November 2012

Die Stiftung Ferien im Baudenkmal erweitert ihr Sortiment

Die Weisse Villa In Mitlödi GL (Foto Schweizer Heimatschutz)

Die Weisse Villa In Mitlödi GL (Foto Schweizer Heimatschutz)

Der Salon mit Blick zum Balkon (Foto Schweizer Heimatschutz)

Eines der Schlafzimmer (Foto Schweizer Heimatschutz)

Das Turmzimmer (Foto Schweizer Heimatschutz)

Ausblick vom Balkon vor dem Lesezimmer (Foto Schweizer Heimatschutz)

Mit der Weissen Villa in Mitlödi GL kann die Stiftung Ferien im Baudenkmal ihr Sortiment durch einen einzigartigen Zeitzeugen der einst blühenden Glarner Textilindustrie erweitern. In den schlossartigen Gemäuern können bis zu sechs Personen ab Januar 2013 herrschaftliche Ferienwochen verbringen.

Die Fabrikantenvilla wurde durch die Familie Trümpy, Gründer der Textildruckerei Trümpy & Jenny erbaut. Sie erhielt durch ihren 1886 erstellten Erweiterungsbau die Gestalt eines französischen Renaissance-Schlösschens. Die damalige Fabrikantenfamilie, die in viele Länder Handelskontakte pflegte, liess die Innenräume der Villa in verschiedenen Stilen ausbauen.

Durch einen herrschaftlichen Park erreicht man die Weisse Villa. Den durch die Stiftung Ferien im Baudenkmal vermieteten Teil des Hauses betritt man durch die imposante Empfangshalle, die sich die Feriengäste mit den selbst im Haus wohnenden Eigentümern teilen. Die Ferienwohnung liegt im Dachgeschoss und umfasst nebst einer geräumigen Küche und drei Schlafzimmern auch ein Lesezimmer mit Bibliothek. Bad und Küche sind nach heutigem Standard ausgestattet. Mit Aussicht auf die Glarner Berge und das Linthtal können bis zu sechs Personen in dieser herrschaftlichen Attikawohnung bezaubernde Ferientage verbringen.

Ferien im Baudenkmal – ein Projekt des Schweizer Heimatschutzes
Die Stiftung Ferien im Baudenkmal, 2005 durch den Schweizer Heimatschutz gegründet, übernimmt leer stehende Häuser, renoviert sie sanft und vermietet sie als Ferienwohnungen. Ziel ist einerseits die Erhaltung wertvoller Bausubstanz und andererseits die Schaffung eines innovativen touristischen Angebots. Zurzeit vermietet die Stiftung 18 Wohnungen in 14 Häusern.

Weitere Informationen unter www.magnificasa.ch.

Rückfragen:
Stiftung Ferien im Baudenkmal, Kerstin Camenisch, Geschäftsführerin, 044 252 28 72

Medienmitteilungen erhalten

Sie sind Journalist/-in oder Redaktor/-in und möchten regelmässig unsere Medienmitteilungen erhalten.

 

> Mehr dazu