Drucken

Details

Montag, 28. November 2011

Zeitschrift Heimatschutz/Patrimoine: Wohnen im Bauernhaus

Die Nummer 4/2011 der Zeitschrift Heimatschutz/ Patrimoine widmet sich dem Thema "Bauernhaus": Ein renoviertes Appenzellerhaus in Heiden AR. (Bild Jürg Zürcher)

Die neuste Ausgabe der zweisprachigen Zeitschrift Heimatschutz/ Patrimoine widmet sich dem Thema Bauernhaus. In der Schweiz werden Jahr für Jahr weniger landwirtschaftliche Betriebe gezählt. Immer mehr Bauernhäuser dienen nur noch dem Wohnen. Sie werden umgebaut und den heutigen Wohnbedürfnissen angepasst. Eine Herausforderung für Bauherrschaft, Architektinnen und Architekten, aber in vielen Fällen auch für die Denkmalpflege. Aus dem Inhalt:

  • Weiterstricken am Strickbau: Wie in alten Appenzellerhäusern zeitgemäss gewohnt werden kann.
  • Was es beim Umbau eines Bauernhauses zu beachten gilt – ein Bericht aus der Praxis eines Innerschweizer Architekturbüros.
  • Max Frisch und das Bauernhaus: Julian Schütt, Verfasser einer viel beachteten Max Frisch-Biografie, spürt der Beziehung des Autors und Architekten zum Bauernhaus und zum Heimatschutz nach.
  • Vom Bauernhaus zum Ferienhaus: Das soeben sanierte Bauernhaus auf der Kreuzgasse in Boltigen BE steht demnächst für aussergewöhnliche Ferienaufenthalte zur Verfügung.

Weitere Themen: Ein mit viel Gefühl für Proportionen und Materialien aufgestocktes Gebäude in Genf, ein Bericht über das Cinéma Capitole in Lausanne, das ein ausgesprochener Glücksfall für die Stiftung Schweizerischer Filmarchiv ist, zudem vielfältige Hinweise auf aktuelle Projekte und Aktionen des Schweizer Heimatschutzes und der kantonalen Sektionen.

Für weitere Auskünfte und Fragen:
Peter Egli, Redaktor, Schweizer Heimatschutz, Tel. 044 254 57 00

 
> Die Zeitschrift Heimatschutz/Patrimoine kann hier kostenlos bestellt werden.
 
> Hier können Sie zudem Seite für Seite durch die aktuelle Ausgabe blättern.

 

Medienmitteilungen erhalten

Sie sind Journalist/-in oder Redaktor/-in und möchten regelmässig unsere Medienmitteilungen erhalten.

 

> Mehr dazu