Drucken

Details

Dienstag, 1. März 2011

Neue Leitung des Talerbüros

Am 1. März 2011 übernimmt Iris Strebel die Leitung der Schoggitaleraktion von Pro Natura und Schweizer Heimatschutz. (Foto J. Vogel)

Personeller Wechsel in der Leitung des Talerbüros per 1. März 2011: Nach 15 Jahren als Leiterin des Talerbüros übergibt Brigitte Brändle das Zepter an ihre Nachfolgerin Iris Strebel.

Mit dem Schoggitaler setzen sich der Schweizer Heimatschutz und Pro Natura seit 1946 erfolgreich für den Erhalt von Natur, Landschaft und Kulturdenkmälern ein.

Nach 15 Jahren als Leiterin des Talerbüros übergibt Brigitte Brändle per
1. März 2011 das Zepter an ihre Nachfolgerin. Brigitte Brändle hat die jährlich stattfindende Schoggitaleraktion von Pro Natura und Schweizer Heimatschutz als Ein-Frau-Betrieb geplant, organisiert und geleitet. Sie war Anlaufstelle und Drehscheibe für Anfragen von Lehrkräften, Freiwilligen, Dienstleistern und Medienschaffenden. Jetzt geht Brigitte Brändle in den wohlverdienten Ruhestand. Pro Natura und Schweizer Heimatschutz danken ihr an dieser Stelle herzlich für ihr grosses Engagement, ihre Zuverlässigkeit und für die langjährige Zusammenarbeit.

Am 1. März 2011 übernimmt Iris Strebel die Leitung der Schoggitaleraktion. Als diplomierte Tourismusfachfrau HF und Verlagsfachfrau SAWI erwarb sie sich über viele Jahre der Berufstätigkeit grosse Erfahrung und reiches Marketingwissen. Sie freut sich auf die neue Herausforderung, und das umso mehr, als sie doch schon selber als Kind Schoggitaler verkauft hat. Der Schweizer Heimatschutz und Pro Natura wünschen Iris Strebel viel Erfolg und Genugtuung für ihre neue Aufgabe und freuen sich auf die Zusammenarbeit.

Schweizer Heimatschutz, Adrian Schmid, Geschäftsleiter 
Pro Natura, Sava Buncic, Mitglied der Geschäftsleitung

iris.strebel(at)schoggitaler.ch / 044 262 30 86
Bürozeiten: Montag bis Donnerstag von 9 – 17 Uhr

www.schoggitaler.ch

 

Medienmitteilungen erhalten

Sie sind Journalist/-in oder Redaktor/-in und möchten regelmässig unsere Medienmitteilungen erhalten.

 

> Mehr dazu