Newsletter

NEWSLETTER

November 2019

Online-Version auf der Website des Schweizer Heimatschutzes

 

Die weisse Gefahr

Sehr geehrte Damen und Herren

Die Lawine ist eine zerstörerische Naturgewalt, unberechenbar, bedrohlich. Ohne Lawinenschutz wäre das Leben in den Alpen undenkbar, der Tourismus stark eingeschränkt. Längst sind die massiven Lawinenverbauungen in unseren Bergen zu landschaftsprägenden Elementen geworden. 

Die Ausstellung «Die weisse Gefahr. Umgang mit Lawinen in der Schweiz» wurde vom Alpinen Museum der Schweiz als Wanderausstellung konzipiert. Jetzt kommt sie nach Zürich ins Heimatschutzzentrum. Sie zeigt, wie die Menschen der Bedrohung durch Lawinen begegnen. Eine Ausstellung über Tradition, Baukultur und Technik.

Das vielfältige Rahmenprogramm lädt ein zu einer Ausstellungstour mit einem Bergführer und bietet literarische und visuelle Zugänge zum Thema Lawinengefahr. Detaillierte Informationen und Termine finden Sie hier: www.heimatschutzzentrum.ch

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen eine schöne Wintersaison.

Freundliche Grüsse

Ihr Schweizer Heimatschutz

Heimatschutzzentrum

Sonderausstellung

Ab heute zeigt das Heimatschutzzentrum die Ausstellung «Die weisse Gefahr. Umgang mit Lawinen in der Schweiz». Kaum ein Land hat den Lawinenschutz so weit entwickelt wie die Schweiz. Doch auch neuste Technologien sind nur dank überlieferter Erfahrung und jahrhundertealtem Wissen wirksam. Nach Stationen in Bern und Ilanz ist die Ausstellung bis am 13.4.2020 in Zürich zu sehen. 
Mehr dazu

Doppelinitiative Biodiversität und Landschaft

Unterschreiben Sie 2x

Vieles, was unsere Zukunft sichert, steht heute auf dem Spiel: Tier- und Pflanzenarten sterben aus. Fruchtbares Kulturland wird verbaut, wertvolles baukulturelles Erbe zerstört. So kann es nicht weitergehen! Gemeinsam mit weiteren Umweltverbänden geben wir Gegensteuer mit zwei Initiativen. Unterschreiben auch Sie! Herzlichen Dank.
Initiativen unterschreiben

Ferien im Baudenkmal

Neues Angebot in Stampa

Die Casa Palü befindet sich direkt am Ufer des Flusses Mera, mit Blick auf den Palazzo Castelmur. Über lange Zeit wurde das Steinhaus als Gerberei und Wohnhaus genutzt. 1964 kaufte es der bekannte Schweizer Kunstmaler Varlin, dem es als Ferien- und Gästehaus diente. In der Casa Palü hat es Platz für bis zu 6 Personen.
Mehr erfahren


Ausserdem

Als Mitglied des Schweizer Heimatschutzes erhalten Sie 50 Franken Rabatt auf jede Buchung bei Ferien im Baudenkmal

Mitglied werden

Schenken und Gutes tun: In unserem Shop finden Sie Geschenke für Gross und Klein

Zum Shop

Den beliebten Schoggitaler können Sie auch online bestellen. Ein süsses Mitbringsel für jede Gelegenheit.

Schoggitaler bestellen

 

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kommentare? Kontaktieren Sie uns per E-Mail: newsletter@heimatschutz.ch
Möchten Sie nicht mehr über aktuelle Angebote informiert werden, können Sie sich hier abmelden.